Startseite / Termine / Führung / Führung durch die Sonderausstellung „Plakatiert!“ in der galerie KUB (Leipzig)
„Plakatiert! Reflexionen des indigenen Nordamerika“

Führung durch die Sonderausstellung „Plakatiert!" in der galerie KUB (Leipzig)

Samstag, 07. November 2020, 15:00 Uhr
Thema: US-Präsidentschaftswahl, Native Americans und Politik
Was bedeutet die Wahl für indigene Gemeinschaften? Welchen Grad an Autonomie haben sie im politischen System der USA, und welche Themen der Innenpolitik sind für sie von Bedeutung? Gibt es indigene Politiker*innen? (Dr. Frank Usbeck, SES)

Sonntag, 15. November 2020, 15:00 Uhr
Thema: Überblicksführung
Wir stellen zentrale Themen zeitgenössischen Lebens im indigenen Nordamerika vor. Dazu gehören u.a. kulturelle und politische Selbstermächtigung, Familie und Gesundheit, soziale Probleme, moderne Militärtraditionen sowie Kunst und Kultur (Dr. Frank Usbeck, SES Leipzig)

Samstag, 21. November 2020, 15:00 Uhr
Thema: Gesundheit und Covid-19
Medizinische Versorgung und öffentliche Gesundheit zählen noch immer zu Kernproblemen indigener Gemeinschaften. Dies zeigt sich an hohen Fallzahlen von Alkoholismus, Drogenmiss¬brauch oder Diabetes, heute aber auch an der Bedrohung durch Covid-19. (Juliane Hanzig, Karl May Museum Radebeul)

Sonntag, 29. November 2020, 15:00 Uhr
Thema: Überblicksführung
Wir stellen zentrale Themen zeitgenössischen Lebens im indigenen Nordamerika vor. Dazu gehören u.a. kulturelle und politische Selbstermächtigung, Familie und Gesundheit, soziale Probleme, moderne Militärtraditionen sowie Kunst und Kultur. (Robin Leipold, Karl May Museum Radebeul)

Ort: galerie KUB, Kantstr. 18, 04275 Leipzig

Eintritt frei

Informationen zur Ausstellung „Plakatiert!“

Plakat A1

Karl May Museum

Karl-May-Str. 5
01445 Radebeul

Tickets

Normal: 9,00 € / Ermäßigt: 7,00 €
Kinder: 3,00 € / Familie: 20,00 €

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag
montags geschlossen (außer feiertags)
März bis Oktober: 9:00–18:00 Uhr
November bis Februar: 10:00–17:00 Uhr

Unsere Förderer

Qualitätssiegel

© Karl May Museum Radebeul 2020