Startseite / Sammlungen / Karl May / Karl Mays Bibliothek

Karl Mays historische Bibliothek

Seit 30. März 1995 – dem 83. Todestag Karl Mays – können die Besucher unseres Museums seine historisch getreu restaurierte und mit originalem Inventar ausgestattete wertvolle Bibliothek in der Ausstellung „Karl May – Leben und Werk in der Villa Shatterhand bewundern. Sie symbolisiert den Wissensschatz, den May in jahrelanger Studienarbeit aufgesogen und Kraft seiner Fantasie in seine berühmten „Reiseerzählungen“ verwandelt hat.

Sie birgt teils seltene Exemplare an Lexika, Reise- und Abenteuerliteratur sowie wichtige ethnografische, religiöse und philosophische Abhandlungen. Zum Großteil zieren die Bücher eigenhändige Anstreichungen und Arbeitsvermerke des Schriftstellers. Den beeindruckenden Bestand von rund 3.000 Büchern konnte Karl May erst im Laufe seines kommerziellen Erfolgs durch die Gesammelten Reiseromane – später Gesammelte Reiseerzählungen – in den 1890er Jahren erwerben.

Das Literaturverzeichnis der historischen Bibliothek Karl Mays stellen wir Ihnen hier als PDF-Datei zum Download bereit: Verzeichnis des Buchbestandes der Bibliothek Karl Mays.

Forschungskontakt:

Sammlungsleiter
Robin Leipold M.A.
Telefon: + 49 (0) 351 8373039
Fax: + 49 (0) 351 8373055
E-Mail: robin.leipold@karl-may-museum.de

Blick in Karl Mays Bibliothek mit ca. 3000 teils seltenen BändenKarl Mays Bibliothek Blick auf grün-goldene Karl-May-Bände in der BibliothekKarl-May-Bände

Karl-May-Museum

Karl-May-Str. 5
01445 Radebeul

Tickets

Normal: 9,00 € / Ermäßigt: 7,00 €
Kinder: 3,00 € / Familie: 20,00 €

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag
montags geschlossen (außer feiertags)
März bis Oktober: 9:00–18:00 Uhr
November bis Februar: 10:00–17:00 Uhr

Unsere Förderer

Qualitätssiegel

© Karl-May-Museum Radebeul 2018