Projekte

Hier erhalten Sie Informationen über aktuelle Projekte zum Erhalt der Objekte in den Sammlungen bzw. zur Rekonstruktion des historischen Museumsensembles.

Kontakt:

Telefon: + 49 (0) 351 8373010
Fax: + 49 (0) 351 8373055
E-Mail: info@karl-may-museum.de

Nahaufnahme des Gesichtes der Kostümfigur "Dakota-Häuptling"Kostümfigur "Dakota-Häuptling"

Rekonstruktion des Brunnenengels mit seinem Wasserspiel im Museumspark

Die historische Brunnenengelskulptur symbolisiert Karl Mays pazifistisches und mystisches Alterswerk und zierte – 1918 von Klara May bei Bildhauer Professor Paul Peterich in Auftrag gegeben – bis  zu ihrer Demontage 1974 den weitläufigen Museumspark.

Nun ist die imposante Brunnenengelfigur mit ihrem Wasserspiel anlässlich des 90. Geburtstages des Karl-May-Museums am 1. Dezember 2018 originalgetreu aus Postaer Sandstein vom Steinbildhauer Marcus Faust im Auftrag der Steinmetzwerkstatt Hempel aus Dresden neu geschaffen worden und thront von nun an wieder auf ihrem Sockel am Museumsteich.

In Rahmen unserer Jahresausstellung “Und Friede auf Erden” erfahren Sie mehr über Karl Mays Friedensgedanken, die in Zusammenhang mit der Brunnenengelskulptur stehen. Unser Museumsmagazin “Der Beobachter an der Elbe” Nr. 31 erscheint am 1. Dezember 2018 mit wissenschaftlichen Begleitartikeln zur Jahresausstellung.

Spendendank

Die Rekonstruktion dieses wichtigen Teils des historischen Museumsensembles ist auch durch Ihre Spenden ermöglicht worden. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützern und Förderern für Ihre Hilfe bedanken!

Informationen zum Spendenaufruf:
Spendenaufruf zum Brunnenengel-Projekt (PDF)

schwarz-weiße historische Postkarte von der Brunnenengel-Figur im Garten der Villa Shatterhandhistorische Postkarte von der Brunnenengel-Figur

Restaurierung der historischen Kostümfiguren

Die 16 lebensgroßen Gipskostümfiguren des Karl-May-Museums wurden zwischen 1928 und 1944 von unterschiedlichen Künstlern geschaffen. An allen 16 Figuren im Karl-May-Museum befinden sich teils sehr wertvolle ethnografische Objekte aus der Sammlung.

In den letzten Jahren weisen vor allem die Gliedmaßen durch Eisenkorrosion des Trägermaterials  Beschädigungen auf, womit die Statik der Figuren enorm gefährdet ist. Sowohl die Figuren als auch die daran befindlichen Objekte bedürfen für den weiteren Erhalt einer dringenden konservatorischen und restauratorischen Überarbeitung und Sicherung.

Um die originalen historischen Kleidungsstücke an den Figuren zu schützen, werden sie zukünftig liegend in Vitrinen präsentiert, während für die Trägerfiguren entsprechende Replika angefertigt werden. Helfen auch Sie mit beim Erhalt der wertvollen Kostümfiguren!

Hintergrundinformationen zur Restaurierung der historischen Kostümfiguren (PDF)

Spendenaufruf zur Restaurierung unserer wertvollen Kostümfiguren (PDF)

Kostünfigur Dakota-Häuptling mit Federhaube vor dem Diorama "Heimkehr von der Schlacht"Dakota-Häuptling vor dem Diorama "Heimkehr von der Schlacht"

Karl-May-Museum

Karl-May-Str. 5
01445 Radebeul

Tickets

Normal: 9,00 € / Ermäßigt: 7,00 €
Kinder: 3,00 € / Familie: 20,00 €

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag
montags geschlossen (außer feiertags)
März bis Oktober: 9:00–18:00 Uhr
November bis Februar: 10:00–17:00 Uhr

Unsere Förderer

Qualitätssiegel

© Karl-May-Museum Radebeul 2018