Startseite / Ausstellungen / Vorschau

Vorschau

Jahresausstellung

Und Friede auf Erden

1. Dezember 2018 bis 27. Oktober 2019

In der Jahresausstellung wird die Zeit der Friedensbewegung im späten 19. Jahrhundert bis zum Tode Karl Mays 1912 erzählt und in einen Kontext gestellt zu den Friedensbewegungen unserer Zeit. Wie dachte Karl May über dieses Thema und wie äußert sich dies in seinen Schriften? Welche religiöse Symbolik wird verwendet und wie verhalten sich Figuren wie etwa Winnetou in diesem Kontext?

mehr erfahren
Deckelbild "Friede auf Erden" von Sascha Schneider, 1904: ein nackter Engel umkreist die Erde und hält ein Licht in der rechten Hand
Kabinettausstellung

Das Karl-May-Museum: gestern – heute – morgen

1. Dezember 2018 bis 2. Juni 2019

Im Jahr 1928 wurde das berühmte Karl-May-Museum am Wohnort des Schriftstellers auf Initiative seiner Witwe Klara May gegründet. Bis heute gilt es als Ort deutscher Indianer- und Wildwestromantik. Das Leben und Wirken Karl Mays wurde und wird hier bewahrt, gepflegt und ausgestellt. Die Sonderausstellung erzählt von den Anfängen des Museums, stellt aber vor allem die Frage nach der Zukunft desselben.

historisches Foto: Museumsgründer Patty Frank und Klara May in der Ausstellung "Indianer Nordamerikas"

Karl-May-Museum

Karl-May-Str. 5
01445 Radebeul

Tickets

Normal: 9,00 € / Ermäßigt: 7,00 €
Kinder: 3,00 € / Familie: 20,00 €

Besucherservice

info@karl-may-museum.de
Tel. + 49 (0) 351 8373010

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag
montags geschlossen (außer feiertags)
März bis Oktober: 9:00–18:00 Uhr
November bis Februar: 10:00–17:00 Uhr

Unsere Förderer

Qualitätssiegel

© Karl-May-Museum Radebeul 2018