Pressebilder

 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Bild-Motive unseres Museums als Download zur Verfügung. Diese dürfen explizit in Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Karl-May-Museum Radebeul mit entsprechendem Bildnachweis verwendet werden.

 

Wir sind gerade dabei, eine umfassende Bildgalerie zu entwickeln.

 

Bitte kontaktieren Sie mich bitte, falls Sie spezielles Bildmaterial benötigen:

 

Telefon: + 49 (0) 351 83730 - 31

Fax: + 49 (0) 351 83730 - 55

E-Mail: anne.barnitzke@karl-may-museum.de

 

 
Foto: Steffi Wendt
 

„Karl May – Leben und Werk“ – Bibliothek

Die Bibliothek Karl Mays ist seit 1995 für die Besucher des Karl-May-Museums Radebeul in der Ausstellung „Karl May – Leben und Werk“ in der Villa „Shatterhand.“ zu sehen. Die über 2.500 Bände aus dem persönlichen Besitz Karl Mays sind eine wichtige Quelle für die Karl-May-Forschung und die Literaturwissenschaft.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

Steffi Wendt, 1995

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: Dietmar Berthold
 

„Indianer Nordamerikas“ – Diorama 

Das Diorama „Heimkehr von der Schlacht“ in der Ausstellung „Indianer

Nordamerikas“ zählt zu den Besuchermagneten im Karl-May-Museum. In der Radebeuler Wild-West-Blockhütte „Villa Bärenfett“ werden über 800 ethnologische Gegenstände der Indianerkulturen Nordamerikas aus dem 18. und 19. Jahrhundert gezeigt.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

Dietmar Berthold, 2002

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: ---/Collage Karl-May-Museum
 

Wigwam Old Shatterhands – Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Das Leben und Werk des Schriftstellers Karl May (1842 bis 1912) und die Kulturen der Indianer Nordamerikas werden im Karl-May-Museum vorgestellt. Die zwei ständigen Ausstellungen werden in der „Villa Bärenfett“ und in der Villa „Shatterhand.“ präsentiert.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

--- / Collage Karl-May-Museum, 2003

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: Alois Schießer
 

Karl May als Old Shatterhand im Jahr 1896

„Ich bin wirklich Old Shatterhand ...“ behauptete Karl May in den 1890er Jahren, um den Eindruck zu erwecken, er habe die Abenteuer seiner Reiseerzählungen selbst erlebt. Er lässt 1896 Kostümfotos anfertigen. Die Lederjacke Old Shatterhands, Lasso, Fernrohr und

Tierzahnkette sind in der Ausstellung in der Villa „Shatterhand.“ zu sehen.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

Alois Schießer, 1896

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: Erwin Raupp
 

Karl May (1842 – 1912), Schriftsteller 

Karl May (1842 bis 1912) gilt als einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Das Foto zeigt ihn im Jahr 1904. Sein Gesamtwerk umfasst etwa 80 bis 100 Bände. Es wurde in deutscher Sprache 100 Millionen mal gedruckt und ist in ca. 40 Sprachen weltweit übersetzt. Die Gesamtauflage Karl Mays wird auf 200 Millionen geschätzt..

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

Erwin Raupp, 1904

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: Ronny Rozum
 

Familiennachmittage mit Kleiner Bär

Schauspieler Ralph-Torsten Lincke als „Großer Häuptling Kleiner Bär“ am Totempfahl vor der „Villa Bärenfett“ des Karl-May-Museums. Die Familiennachmittage mit dem Museumsmaskottchen finden an festgelegten Terminen von Januar bis November jeden Jahres im Karl-May-Museum statt.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

Ronny Rozum, 2006

(Foto September 2006)

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 
Foto: André Köhler
 

Old Shatterhand Erlebnisrundgang

Roland Wichmann als Old Shatterhand im Karl-May-Museum Radebeul. Jährlich vom Anfang April bis Ende Oktober findet jeden Sonntag 11 Uhr der Erlebnisrundgang mit Old Shatterhand im Karl-May-Museum statt.

Bildnachweis

Karl-May-Museum Radebeul bei Dresden

Fotograf

André Köhler, 2012

(Foto Juni 2012)

 

 PDF zum Herunterladen

 JPG zum Herunterladen

 

Besuchen Sie unseren Museumsshop im Internet!


SPENDENAUFRUF - Restaurierung der Kostümfiguren

ab 1. April: Erlebnisrundgänge mit Karl May als Old Shatterhand, jeden Samstag & Sonntag, jeweils 11 Uhr

Familiennachmittag mit Yakari und Großer Häuptling Kleiner Bär - Auf der Spur der großen Bisons, So. 11. Juni 2017, 15 Uhr

Ab sofort ist die 28. Ausgabe unseres Museumsmagazins "Der Beobachter an der Elbe" erhältlich!