Familiennachmittage: der etwas andere Museumsbesuch
 
 

In unserem  Veranstaltungsflyer 2017 finden Sie alle Termine des Familiennachmittages und vieles mehr!

 

Hier finden Sie zusätzlich eine  Terminübersicht für alle Veranstaltungen in 2017 im Karl-May-Museum!

 
 
 
 
Yakari und sein Pferd Kleiner Donner begeistern kleine und große Gäste des Museums.
 

Familiennachmittage mit

Yakari und "Großer Häuptling Kleiner Bär"

 

 
An festgelegten Terminen kommt Yakari gemeinsam mit unserem Museumsmaskottchen "Großer Häuptling Kleiner Bär" zu Besuch.
 

 

Familiennachmittag mit Film und Geschichten im Karl-May-Museum:

 

Für die Kleinsten ist es ein unvergessliches Erlebnis, einem "echten Indianerhäuptling" zu begegnen. Zuerst schauen alle gemeinsam eine Episode der Trickfilmserie Yakari. Unser Museumsmaskottchen "Großer Häuptling Kleiner Bär" spricht anschließend kindgerecht im Kaminraum, im Tipi oder in den Ausstellungen zu verschiedenen Themen: Wie wohnten und lebten die Indianer? Welche Beziehung hatten die Indianer zu den Tieren?

 

Die Familiennachmittage mit "Großer Häuptling Kleiner Bär" finden jeweils an festgelegten Terminen statt.

 

Geeignet für Kinder ab 4 Jahre.

 

Beginn: jeweils 15:00 Uhr

Dauer: ca. 60 Minuten

Preise: 1 Euro zusätzlich pro Person zum Eintrittspreis.

 

Der Besuch des Museums ist inklusive.

 

Die maximale Platzkapazität einer Veranstaltung beträgt 60 Personen. Sollte diese Zahl überschritten werden, wird eine weitere Veranstaltung ca. um 16:00 Uhr stattfinden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Voranmeldung annehmen können! Tickets nur an der Tageskasse.

 

TIPP: Unsere Familiennachmittage sind sehr beliebt und die Veranstaltungen regelmäßig ausverkauft. Daher empfehlen wir unseren Gästen, frühzeitig zu kommen, um daran teilnehmen und sich noch in Ruhe das Museum anschauen zu können.

 

 

Termine Familiennachmittage:

 

***

ACHTUNG, ZUSÄTZLICHER TERMIN

Sonntag, 11. Dezember 2016, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Weihnachtsspecial: Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

Das Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ und Yakari widmen sich an diesem Tag gemeinsam mit den kleinen und großen Besuchern kindgerecht allerlei spannenden Fragen rund um das Leben der Indianer und das Weihnachtsfest.

 

Wie kam das Christentum nach Amerika? Feiern indianische Kulturen Nordamerikas überhaupt Weihnachten? Und wenn ja, wie? Auf einem Rundgang durch das Museum erfahren alle außerdem, wie das Alltagsleben der Indianer früher ausgesehen hat.

 

***

Sonntag, 15. Januar 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

Unser Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ erforscht gemeinsam mit den kleinen und großen Besuchern anhand der Trickfilmserie „Yakari“ das Leben der Indianer. In der „Villa Nscho-tschi“ präsentiert es die Episode „Die Saat der Sonne“. Dabei geht es um das Leben der Indianer, wie sie ihre Nahrungsmittel organisierten und welche Rolle die Natur für sie spielte.

 

Im Anschluss geht „Großer Häuptling Kleiner Bär“ mit seinen

Besuchern in der Ausstellung „Indianer Nordamerikas“ folgenden Fragen auf den Grund: Wovon ernährten sich die Indianer? Wo und wie lebten sie? Und: Wie und mit welchen Waffen jagten sie?

 

***

Sonntag, 19. Februar 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Auf der Spur der großen Bisons

 

Mit der bekannten und bei Kindern beliebten Yakari-Serie begibt sich das Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ auf die Spur der riesigen Bisons. In der „Villa Nscho-tschi“ präsentiert es die Episode „Das Gesetz der Natur“. Im Anschluss werden alle kleinen und großen Indianerfreunde in der Ausstellung „Indianer Nordamerikas“ in der „Villa Bärenfett“ herausfinden, ob die Erlebnisse von Yakari, seinen Freunden und seinem Stamm wirklich wahr sein können.

 

Dabei geht „Großer Häuptling Kleiner Bär“ mit seinen Besuchern folgenden Fragen auf den Grund: Wie hegten und pflegten die Indianer die Tiere, die ihnen so wichtig waren? Was konnten die Indianer alles aus einem Bison herstellen?

 

***

Sonntag, 19. März 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

Unser Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ erforscht gemeinsam mit den kleinen und großen Besuchern anhand der Trickfilmserie „Yakari“ das Leben der Indianer. In der „Villa Nscho-tschi“ präsentiert es die Episode „Die Saat der Sonne“. Dabei geht es um das Leben der Indianer, wie sie ihre Nahrungsmittel organisierten und welche Rolle die Natur für sie spielte.

 

Im Anschluss geht „Großer Häuptling Kleiner Bär“ mit seinen

Besuchern in der Ausstellung „Indianer Nordamerikas“ folgenden Fragen auf den Grund: Wovon ernährten sich die Indianer? Wo und wie lebten sie? Und: Wie und mit welchen Waffen jagten sie?

 

***

Sonntag, 9. April 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Auf der Spur der großen Bisons

 

Mit der bekannten und bei Kindern beliebten Yakari-Serie begibt sich das Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ auf die Spur der riesigen Bisons. In der „Villa Nscho-tschi“ präsentiert es die Episode „Das Gesetz der Natur“. Im Anschluss werden alle kleinen und großen Indianerfreunde in der Ausstellung „Indianer Nordamerikas“ in der „Villa Bärenfett“ herausfinden, ob die Erlebnisse von Yakari, seinen Freunden und seinem Stamm wirklich wahr sein können.

 

Dabei geht „Großer Häuptling Kleiner Bär“ mit seinen Besuchern folgenden Fragen auf den Grund: Wie hegten und pflegten die Indianer die Tiere, die ihnen so wichtig waren? Was konnten die Indianer alles aus einem Bison herstellen?

 

***

Sonntag, 9. April 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

Unser Museumsmaskottchen „Großer Häuptling Kleiner Bär“ erforscht gemeinsam mit den kleinen und großen Besuchern anhand der Trickfilmserie „Yakari“ das Leben der Indianer. In der „Villa Nscho-tschi“ präsentiert es die Episode „Die Saat der Sonne“. Dabei geht es um das Leben der Indianer, wie sie ihre Nahrungsmittel organisierten und welche Rolle die Natur für sie spielte.

 

Im Anschluss geht „Großer Häuptling Kleiner Bär“ mit seinen

Besuchern in der Ausstellung „Indianer Nordamerikas“ folgenden Fragen auf den Grund: Wovon ernährten sich die Indianer? Wo und wie lebten sie? Und: Wie und mit welchen Waffen jagten sie?

 

***

Sonntag, 14. Mai 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

***

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Auf der Spur der großen Bisons

 

***

Sonntag, 2. Juli 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

***

Mittwoch, 2. August 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Auf der Spur der großen Bisons

 

***

Sonntag, 8. Oktober 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Das Leben der Indianer

 

***

Sonntag, 12. November 2017, 15:00 Uhr, Karl-May-Museum

Familiennachmittag mit Yakari und „Großer Häuptling Kleiner Bär“ – Auf der Spur der großen Bisons

 

 

***Änderungen vorbehalten***

 

Karl-May-Str. 5 | 01445 Radebeul |

Tel. 0351 8373010 | info@karl-may-museum.de

 

Besuchen Sie unseren Museumsshop im Internet!


SPENDENAUFRUF 2016 - Restaurierung der Kostümfiguren

Adventsfeuer im Kaminraum der „Villa Bärenfett“ mit dem Westmann Patty Frank, jeden Adventssonntag 2016, jeweils 17 bis 18:30 Uhr

Weihnachtsspecial: Familiennachmittag mit Yakari und Großer Häuptling Kleiner Bär - Das Leben der Indianer, So. 11. Dezember 2016, 15 Uhr

Ab sofort ist die 27. Ausgabe unseres Museumsmagazins "Der Beobachter an der Elbe" erhältlich!