Populärwissenschaftliche Vorträge zu unseren Themen "Indianer Nordamerikas" und "Karl May"
 
 

Im  Veranstaltungsflyer 2016 finden Sie alle Termine des Vortragsprogramm und vieles mehr!

 

Hier finden Sie zusätzlich eine  Terminübersicht für alle Veranstaltungen in 2016 im Karl-May-Museum!

 
 

Vortragsprogramm des

Fördervereins Karl-May-Museum e.V.

 

 
Unsere Referenten präsentieren Spezialwissen in der "Villa Nscho-tschi".
 

 

Einmal im Monat laden wir Referenten zur Präsentation von Spezialthemen in unser Museum ein. Für die Freunde und Förderer des Karl-May-Museums ist die Vortragsreihe der Treffpunkt schlechthin.

 

Unser Vortragsangebot ist vielfältig: Es umfasst ethnographische und literaturhistorische Themen, aber auch Reiseberichte und Buchneuerscheinungen werden aufgegriffen.

 

Die Vortragsabende werden vom Förderverein des Museums organisiert und sind öffentlich. Alle interessierten Gäste sind also herzlich willkommen!

 

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei (außer zu Veranstaltungen, die am Nachmittag stattfinden).

 

Veranstaltungsort: "Villa Nscho-tschi" im Karl-May-Museum

 

 

Termine Vortragsprogramm:

 

***

Freitag, 17. Juni 2016, 18:30 Uhr

Dr. Gisela Stappert (Frankfurt / M.):

"Die Welt der Hopi"

 

In ihrem rund 60-minütigen Bildervortrag berichtet die Ethnologin von ihrem sechsmonatigen Forschungsaufenthalt bei den Hopi-Indianern im Südwesten der USA, der ja auch die Heimat von Karl Mays Winnetou ist. Zu den Schwerpunkten des Vortrags gehören das traditionsreiche Kunsthandwerk der Hopi, das nach wie vor lebendige Zeremonialwesen sowie die Rolle von Mann und Frau. Frauen nehmen bei den Hopi aufgrund der in mütterlicher Linie verlaufenden Abstammungsrechnung und ihrer besonderen Beziehung zu den Kachinas, den Ahnengeistern und Regenbringern der Hopi, eine zentrale und mitunter dominante gesellschaftliche Stellung ein.

 

Abgerundet wird der Vortrag mit einer kleinen Leseprobe aus der autobiografischen und äußerst unterhaltsamen Erzählung „Waynim'Mana oder Die umherschweifende Frau“, in der Gisela Stappert auf eine lebendige wie einfühlsame Weise ihre Erfahrungen und persönlichen Begegnungen mit den Hopi schildert.

 

Zur Referentin: Frau Dr. Gisela Stappert ist Dozentin am Institut für Ethnologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main sowie langjährige freie Mitarbeiterin im Deutschen Ledermuseum in Offenbach, zu dessen ethnologischen Ausstellungen auch eine große nordamerikanische Indianersammlung gehört.

 

***

Freitag, 9. September 2016, 18:30 Uhr

Frank Elstner und Ulrich Grafe (Chemnitz):

"Roter Vogel erzählt - die Geschichte einer Dakota« / »Das Leben des Sitting Bull" - Buchvorstellung mit Musik

 

***

Freitag, 14. Oktober 2016, 18:30 Uhr

René Grießbach (Dresden):

"Auf Karl Mays Spuren durch Radebeul"

 

***

Freitag, 4. November 2016, 18:30 Uhr

Dr. Eckehard Koch (Herne):

"Karl May und seine indianischen Lieblingsstämme - Phantasie und Realität"

 

***

Freitag, 2. Dezember 2016, 18:30 Uhr

Willi Stroband (Ahlen):

"Karl May und Weihnachten" , III. Teil

 

 

***Änderungen vorbehalten***

 

Karl-May-Str. 5 | 01445 Radebeul | Tel. +49 (0) 351 8373010 | info@karl-may-museum.de

 

Besuchen Sie unseren Museumsshop im Internet!

Spendenaufruf 2016 - Rettung "Dakota-Häuptling"

Indianerkinderfest, Sa. 4. Juni 2016, 14:00 - 17:00 Uhr

Open-Air-Konzert Mitch Walking Elk & Wade Fernandez im Karl-May-Museum, Sa. 11. Juni 2016, Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr

Ab sofort ist die 26. Ausgabe unseres Museumsmagazins "Der Beobachter an der Elbe" erhältlich!