Projektförderer

 
 
 
 
 
 
 
In Gruppenarbeit setzen die Teilnehmer die Themenschwerpunkte selbst.
 
 
Die Kindermuseumsführer bereiten sich auf ihre erste Führung vor.
 

 

Auf den Spuren von Yakari, Winnetou und Karl May

Kinder führen Kinder durch das Karl-May-Museum Radebeul

 

Ein Projekt des Radebeuler Karl-May-Museums in Kooperation mit der Volkssolidarität Elbtal-Meißen, der Kinderarche Sachsen e.V. und der zukunftswerkstatt Dresden.

 

Diese Partner haben sich das Ziel gesetzt, Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren Karl May, seine Figuren und die heutigen Trickfilmfiguren näher zu bringen und gemeinsam auf eine Spurensuche zu gehen, um zu überprüfen, welche Gemeinsamkeiten es mit den „wahren und echten“ Indianern gab und gibt. Am Ende soll es den Teilnehmer*Innen gelingen, eine selbst konzipierte Führung durch das Museum anzubieten.

 

Begleitet wird die Gruppe von Museumsmitarbeiter*innen aus den Bereichen Kustos und Presse, den Betreuer*innen der sozialräumlichen Partner, den Medien- und Zukunftspädagog*Innen der zukunftswerktstatt dresden und dem Museumsmaskottchen Großer Häuptling Kleiner Bär.

 

Auf vielen Streifzügen werden sich die Teilnehmer*innen der Lebenswelt Karl Mays und den Indianern widmen. Zur Dokumentation mit Text-, Foto-, Film- und Audiobeiträgen dient eine selbst erstellte Projekthomepage. Eingesehen kann die Seite unter: http://aufdenspuren.jimdo.com/. Diese dokumentiert auch die jeweiligen Spurensuchen und den spannenden Weg, ein Museumsführer zu werden.

 

Das Projekt startete im August 2015 und wird bis Juli 2017 durchgeführt. Die wöchentlichen Treffen finden immer montags von 15:00 bis 16:30 Uhr statt.

 

Dieses Angebot ist kostenfrei und wird ermöglicht durch „Von uns – für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt.“ Ein Projekt des Deutschen Museumsbundes im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Kontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Projektpartner der zukunftswerkstatt Dresden unter info@zukunftswerkstatt-dresden.de.

 

 

 

 

Die erste offizielle Führung zum Internationalen Museumstag am 21. Mai 2017!

 

Am 21. Mai 2017 zum Internationalen Museumstag haben die Kindermuseumsführer anderen Kindern, ihren Eltern und Verwandten, allen neugierigen Museumsbesuchern sowie der Presse gezeigt, was sie innerhalb des ersten Projektjahres gelernt, erfahren, ausprobiert und entdeckt haben. Eine absolute Premiere für unsere zukünftigen Kindermuseumsführer!

 

Impressionen und eine kleine Einschätzung der Teilnehmer gibt es auf der Projektwebsite zu bestaunen und nachzulesen. 

 

Die Gäste erfuhren auf einer Tour durch die Ausstellung "Indianer Nordamerikas" und den Museumspark viel Wissenswertes. Auf dem Foto unten ist Museumsführerin Lea zu sehen. Sie berichtete ihren interessierten Gästen Spannendes über das Material und die Nutzung der Kanus der Waldlandindianer.

 
 

Lukas hingegen erläuterterte seinem Publikum unter anderem den Spurenfad im Museumspark. Besonders stolz waren alle auf ihre speziellen T-Shirts, mit denen sie eindeutig als fachkundige Museumsführer zu erkennen sind.

 

 
 

 

Projekt „Kinder gestalten einen Flyer für Kinder“ zur Sonderausstellung im Karl-May-Museum

 

Das Team des Karl-May-Museums führte in Zusammenarbeit mit dem Radebeuler Kinderhort „Wirbelwind“ der Volkssolidarität zwischen Januar und März 2015 das Projekt „Kinder gestalten einen Flyer für Kinder“ mit Zweit- und Viertklässlern zur Gestaltung eines Info-Flyers zur Kindersonderausstellung „Yakari, Winnetou & Co. – Indianerbegeisterung gestern und heute“ durch. Die Schüler machten sich mit dem Museum und der Sonderausstellung vertraut, lernten die Grundlagen der Flyergestaltung kennen, fotografierten Dinge, die ihnen besonders gefallen haben und kreierten kleine Texte dazu.

 

Ziel ist es gewesen, aus dem Material in Gruppenarbeit einen Info-Flyer zu entwerfen, der anderen Kindern die Sonderausstellung näherbringen soll und nun in gedruckter Form vorliegt.  Hier können Sie sich den, wie wir finden, sehr gelungenen Kinderflyer herunterladen!

 

Die Kinderflyer-AG ist als Auftakt für weitere Projekte zu verstehen, die den Radebeuler Nachwuchs nachhaltig für die Themen Karl May und Indianer Nordamerikas begeistern sollen. Denn die junge Generation von heute entwickelt sich schließlich zu unseren Besuchern von morgen.

 

Kontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Projektpartner der zukunftswerkstatt Dresden unter info@zukunftswerkstatt-dresden.de.

 

 

 

Besuchen Sie unseren Museumsshop im Internet!


SPENDENAUFRUF - Restaurierung der Kostümfiguren

Ab sofort ist die 28. Ausgabe unseres Museumsmagazins "Der Beobachter an der Elbe" erhältlich!