Etappen zur Realisierung der Zukunftsvision

 

Auf dieser Seite dokumentieren wir für Sie die wichtigsten Etappen und den Fortschritt bei der Umsetzung unseres Großprojektes.

 

 

Wichtige Etappe 2016: Bund beteiligt sich am geplanten Museumsneubau

 

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 10.11.2016 zusätzliche Mittel im Rahmen der Kulturförderung 2017 beschlossen, von denen für unseren geplanten Museumsneubau 360.000 Euro veranschlagt worden sind. Auch für die kommenden Haushaltsjahre wurden rund 2,4 Mio Euro für unser Großprojekt in Aussicht gestellt. Damit ist ein wichtiger Schritt in Richtung finanzieller Absicherung unserer Zukunftsvision getan!

Die veranschlagten Zuwendungen zeigen um so mehr, dass es sich bei unserem Museum um ein bedeutendes Kulturdenkmal in Deutschland handelt.

 

Mehr Informationen:  Pressemitteilung

 

***

 

Wichtige Etappe 2015 - einstimmiger Beschluss im Stadtrat

 

Der Stadtrat der Stadt Radebeul beschließt am 28. Oktober 2015 den "Städtebaulichen Rahmenplan Karl-May-Museum und Umfeld" in Konkretisierung der Sanierungsziele für den Erweiterungsbereich des Sanierungsgebietes "Zentrum und Dorfkern Radebeul-Ost" als Voraussetzung einer zukunftsfähigen Entwicklung des Karl-May-Museums.

 

siehe Übersichtsplan

 

***

 

 
Feierliche Vorstellung und Übergabe des umfangreichen Ausstellungskonzeptes für unsere Indianerausstellung am 25.11.2014 durch ein Forscherteam aus Ethnologen, Kulturwissenschaftlern und Restauratoren an Museumsdirektorin Claudia Kaulfuß.
 
Unsere neue Besucherattraktion: Die Goldwaschanlage im Museumspark, an der abenteuerfreudige Goldschürfer nach Herzenslust nach dem Edelmetall suchen können.
 
Auf dem Karl-May-Erlebnispfad am "Schatz im Silbersee" suchen Kinder die verborgenen Schätze.
 
Einweihung der "Villa Nscho-Tschi" am 30. März 2012
Nun stehen das Blockhaus und der Karl-May-Erlebnispfad zur Nutzung frei.
 
Der Bau ist fast fertig gestellt. So erstrahlt unser MP-Blockhaus Ende 2011. Es fehlen noch etwas Farbe und ein paar kleine Handgriffe im Innenbereich.
 
11. November 2011: Zimmermann Tino Jorschick brachte zum Richtfest des museumspädagogischen Blockhauses im Garten seine Indianerfederhaube aus Kindertagen als Richtkrone an, um die Fertigstellung des Rohbaues zu verkünden und das Gebäude nach Zimmermannsbrauch zu weihen.
 
28. September 2011: Baufahrzeuge rollen in den Garten zwischen VILLA BÄRENFETT und VILLA >SHATTERHAND.<. Das Fundament für das neue Gebäude wird gesetzt. Bauabschnitt 1 der Zukunftsvision geht in die Realisierung.
 
28. Mai 2011: In Anwesenheit von Vertretern der Karl-May-Stiftung, der Stadt
Radebeul, der Karl-May-Gesellschaft, den Planungsbüros, den Sponsoren und den Förderern wurde der symbolische erste Spatenstich vollzogen.
 

Besuchen Sie unseren Museumsshop im Internet!


SPENDENAUFRUF 2016 - Restaurierung der Kostümfiguren

Bastelprogramm in den Winterferien, Di. 14. - Fr. 17. Februar & Di. 21. - Fr. 24. Februar 2017, 10 - 16 Uhr

Kindermuseumsnächte „Nachts bei Karl May“, 2. Auflage, Mi 15. Februar 2017, & Mi 22. Februar 2017, 18 Uhr,

Ab sofort ist die 27. Ausgabe unseres Museumsmagazins "Der Beobachter an der Elbe" erhältlich!